E.V.V.E. wählt neues Präsidium  

Nicolai Kuß ist neuer Präsident / Prof. Dr. Christoph Schmucker zum Vizepräsidenten gewählt

istockphoto-538794038-2048x2048-1

Bonn, 8. November 2022.

Nicolai Kuß ist neuer Präsident des E.V.V.E. Der Chief Sales Officer (CSO) der Techem GmbH ist auf der Mitgliederversammlung des E.V.V.E. einstimmig zum neuen Präsidenten des E.V.V.E. gewählt worden. Er folgt auf Thomas Zinnöcker, der über drei Amtsperioden den Verband erfolgreich geführt hat.

Zum Vizepräsidenten wurde ebenfalls einstimmig Prof. Dr. Christoph Schmucker, geschäftsführender Gesellschafter der BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, gewählt.

In ihren Ämtern als weitere Präsidiumsmitglieder bestätigt wurden die Herren Oliver Geer (BRUNATA-METRONA GmbH, Deutschland), DI DDr. Helmut Gradischnik (Meßtechnik Ges.m.b.H. & CoKG, Österreich), Dr. Hagen Lessing (ista SE, Deutschland) sowie Ralf Moysig (Brunata A/S, Dänemark).

Nicolai Kuß zu seiner Wahl: „Ich möchte mich bei der Geschäftsführung des E.V.V.E., Herrn Christian Sperber und Herrn Udo Wasser, für die erfolgreiche Arbeit und bei den Mitgliedern für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken. Ich freue mich darauf, gemeinsam die Modernisierung des Verbandes und die thematischen Herausforderungen zu meistern. Als wichtige Meilensteine auf diesem Weg sehe ich insbesondere die Einrichtung eines Brüsseler Präsenzbüros und die Modernisierung des digitalen Auftritts des Verbandes“.

Prof. Dr. Christoph Schmucker ergänzt: „Zusammen können wir im E.V.V.E. auch in Zukunft viel erreichen. Die Mitgliedsunternehmen leisten einen wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung durch Schaffung von Transparenz über den Heizenergieverbrauch. Gemeinsam können wir so in Europa CO₂ einsparen und die Folgen der Energiekrise abschwächen. Auch deswegen ist der Verband in zahlreichen Gremien in Brüssel geschätzter Gesprächspartner“.

 

Nach oben